03.02.14 Hilfseinsatz in Slowenien

Seit 03. Februar läuft ein landesweiter Katastrophenhilfseinsatz in Slowenien. Auch die FF Purgstall hilft mit dem Großstromerzeuger, ein Mann ist immer im Schadensgebiet eingeteilt. Jeden 3. Tag kommt es zum Wechsel der eingesetzten Kräfte.

 

Update: 20.02. - Update: 16.02. - Update: 12.02.

20.02. Upate 18:00 Uhr

Der Großstromerzeuger der Feuerwehr Purgstall ist heute in Purgstall eingetroffen, er wurde mit dem Versorgungsfahrzeug der Feuerwehr Amstetten aus Slowenien mitgenommen.

Es wurden ca. 8.000 kWh Strom produziert und der Großstromerzeuger war ca. 250 Stunden in Betrieb.

16.02. Update 09:00 Uhr

Seit Samstag, 15. Februar befindet sich auch unsere Partnerfeuerwehr aus Großen-Linden, Hessen (DE) im Einsatz in Slowenien. Da der Kamerad aus Deutschland, wie Thomas Pils aus Purgstall in Logatec stationiert ist sprechen wir vom ersten gemeinsamen Einsatz.

Für die Feuerwehr Purgstall endet der Einsatz am Montag, 17. Februar nach über 2 Wochen und über 390 Einsatzstunden. Der Großstromerzeuger der FF Purgstall wird am Donnerstag, 20. Februar nach Österreich rückverlegt.

img-20140215-wa0005

12.02. Update 09:45 Uhr

Gestern wiederholte sich der Mannschaftswechsel zum 3. Mal. Weitere Eindrücke sind verfügbar.
010203040506070809101112131415161718192021222324252627282930

Die Fotos dürfen nur mit einer Genehmigung der Freiw. Feuerwehr Purgstall verwendet werden. Jegliche Weitergabe ist strengstens untersagt!

06.02.14 Update 00:00 Uhr

Ein Mitglied der FF Purgstall kehrte heute gegen 21:30 zurück nach Purgstall. Seine Eindrücke hat er in folgenden Fotos dokumentiert.

010203040506070809101112131415 Die Fotos dürfen nur mit einer Genehmigung der Freiw. Feuerwehr Purgstall verwendet werden. Jegliche Weitergabe ist strengstens untersagt!

 


05.02.14 Update 12:00 Uhr

Am Mittwochmorgen rückten neue Einsatzkräfte geschlossen in das Katastrophengebiet nach Slowenien, um die Hilfsmannschaften abzulösen. Ein weiteres Mitglied aus Purgstall setzte sich gegen 05:00 Uhr zum vereinbarten Treffpunkt in Marsch.

Wie lange die Hilfe benötigt wird ist unklar,  jeden 3. Tag sollen die Einheiten in Slowenien durch Kollegen ausgewechselt werden.

 

Die FF Purgstall organisiert im Hintergrund bereits weitere Kräfte für die kommenden Ablösen.

 

03.02.14 Hilfseinsatz startet

Der Niederösterreichische Landesfeuerwehrverband schickt 21 Großstromerzeuger 150 kVA, 1 Großstromerzeuger 175 kVA, 2 Großstromerzeuger 500 kVA, 120 Feuerwehrmitgliedern mit 40 Einsatzfahrzeugen.

Die Katastrophenhilfszüge starteten am Montag den 03. Februar nach kurzer Lagebesprechung vom Autobahnparkplatz bei Steinfeld in das ca. 380 Kilometer entfernte Katastrophengebiet in Slowenien. Die Stromerzeuger sollen überwiegend zur Versorgung von wichtiger Infrastruktur (Pflegeheime, Krankenhäuser, behördliche Einsatzleitungen,...) eingesetzt werden.

Die Feuerwehr Purgstall stellt ein Feuerwehrmitglied und den 150 kVA Großstromerzeuger für diese länderübergreifende Hilfeleistung. Als Zugfahrzeug dient der Unimog-Versorger der Feuerwehr Steinakirchen ebenfalls mit einen Mann.

Der Stromerzeuger 150 kVA und der Unimog sind speziell geförderte Fahrzeuge des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und sind unter anderem für solche überörtlichen Unterstützungen vorgesehen.

Vorausichtliche Einsatzdauer des Katastrophenhilfsdienstes 72 Stunden, auch andere Einsatzkräfte der EU sind unterwegs.

Wir wünschen eine gute, unfallfreie An- und Heimreise.

 
Aktuelle Einsätze NÖ
Einsätze NÖ
Unwetterwarnung
UWZ
Wer ist online
Wir haben 5 Gäste online