31.10.2020 Finnentest

Alle aktiven Atemschutzträger müssen einmal im Jahr im Zuge eines Leistungstests ihre körperlichen und mentalen Fähigkeiten unter Beweis stellen um auch für entsprechende Einsätze gerüstet zu sein. Der wohl anspruchsvollste dieser Leistungstests ist der Finnentest. Dabei müssen die Atemschutzträger in voller Ausrüstung fünf Stationen in einer gewissen Zeit schaffen.

Die Stationen waren:

Station 1: 100m gehen, weitere 100m gehen mit zwei Kanister (je 16,6 kg) - Zeit: 4 min.

Station 2: 180 Stufen steigen (90 hinauf und 90 hinunter) - Zeit: 3,5 min.

Station 3: Hämmern eines LKW-Reifens (47 kg) mittels eines 6 kg Vorschlaghammers drei Meter weit - Zeit: 2 min.

Station 4: Unterkriechen und Übersteigen von 60 cm hohen Hindernissen - Zeit: 3 min.

Station 5: C-Schlauch einfach einrollen - Zeit: 2 min.

Letzten Samstag bewältigten unsere aktiven Atemschutzträger diesen äußerst anspruchsvollen Stationenbetrieb im Feuerwehrhaus Purgstall. Danke dazu an unseren Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Bernhard Artmüller der diesen Leistungstest wieder organisierte.

 

hp1hp2hp3hp4hp5

 
Aktuelle Einsätze NÖ
Einsätze NÖ
Unwetterwarnung
UWZ
Wer ist online
Wir haben 14 Gäste online