Neuer Tauchdiensteinsatzleiter Giuseppe Scavelli

Die Ausbildung zum Feuerwehrtaucher zählt zu den herausforderndsten im niederösterreichischen Feuerwehrwesen. Die etwa 1.850 Stunden bis zur Abschlussprüfung für den Einsatztaucher werden durch die Ausbildung zum Taucheinsatzleiter und -ausbildner für die jeweiligen Tauchgruppenkommandanten vorgeschlagenen und vom Sonderdienstkommando zugelassenen Taucher getoppt.

Mit Giuseppe Scavelli haben wir seit diesem Wochenende einen neuen Tauchdiensteinsatzleiter bzw. Ausbilder in unserer Feuerwehr.

Drei Module des TDELA müssen absolviert werden. Während das erste Modul im Konkreten die Inhalte der Module AU20 (Präsentationstechnik und Unterlagengestaltung) und AU40 (Anlage von praktischen Übungen) beinhaltet, wird beim TDELA 2 konkret auf Feuerwehrtauchspezifika eingegangen. Besonders die Verantwortung und die Gefahren bei Taucheinsätzen werden in diesem zweitägigen Modul behandelt.

Zwischen TDELA 2 und dem Prüfungsmodul TDELA 3 müssen die Anwärter eine Übung ausarbeiten sowie eine Unterrichtseinheit für die Tauchausbildung vollständig ausarbeiten. Im Rahmen des TDELA 3 werden dann taktische Überlegungen und die aus den Übungen gelernten Inhalte präsentiert. Die Präsentationstechnik und die Form der Unterlagen sowie die Anwendung des Gelernten werden hierbei bewertet. Im Zuge einer Szenarioanalyse werden den Anwärtern unterschiedliche und durchaus realistische Einsatzszenarien vorgelegt, welche dann entsprechend abgearbeitet werden müssen.

Am 10. und 11. Juni 2022 fand das Abschlussmodul TDELA 3 für den nur alle vier Jahre stattfindenden Kurs statt. Neun neue Tauchdiensteinsatzleiter und -ausbilder aus allen vier Tauchgruppen konnten die Module erfolgreich absolvieren. „Es ist mir eine besondere Freude, so bald nach der Kommandoübernahme diesen Spezialkurs veranstalten zu dürfen. Gemeinsam mit meinem Kommando sowie Dank der großartigen Unterstützung durch OBI Robert Delugan vom NÖ FSZ konnte dieser Kurs auf höchstem Niveau abgehalten werden. Die Anwärter können stolz auf sich sein. Sie haben das hohe Erwartungsniveau sogar noch übertroffen“, zeigt sich ein sichtlich erfreuter Kommandant des Sonderdienstes Tauchdienst und Lehrgangsleiter Christian Pfeiffer (FF Unterwolfsbach). „Dem NÖ FSZ mit Christian Lackner, Thomas Docekal und Franz Schuster darf ich einen großen Dank aussprechen. Die Zusammenarbeit auf allen Ebenen war hervorragend, die Qualität entsprechend hoch.“, so Pfeiffer weiter.

Auf diesem Wege gratulieren wir Giuseppe Scavelli herzlichst zur bestandenen Prüfung!

 

 
Aktuelle Einsätze NÖ
Einsätze NÖ
Unwetterwarnung
UWZ
Wer ist online
Wir haben 14 Gäste online